Projektüberprüfung

Die Stadt Baden verfügte aufgrund der massiven Kostensteigerung einen Projektstopp. Dieser bot Gelegenheit, das Projekt hinsichtlich Inhalt und Ausrichtung des Theaterbetriebs sowie Standort, Ausmass und Kosten des Bauprojektes zu hinterfragen.

Anfang 2009 beschloss der Stadtrat Baden einen Projektierungsstopp sowie eine neue Projektorganisation unter Leitung der Stadt Baden. Die Weiterbearbeitung des aus dem Projektwettbewerb hervorgegangenen Projektes Équilibre hatte mit Abschluss des Vorprojektes im Dezember 2008 gezeigt, dass die veranschlagten Baukosten mit 28,6 Mio. Franken aufgrund eines wesentlich grösseren Sanierungsbedarfs weit über der früheren Kostenschätzung von 16,9 Mio. Franken lagen.

In der anschliessenden Projektüberprüfungsphase wurde das Projekt hinsichtlich Inhalts und Ausrichtung des Theaterbetriebs sowie Standort, Ausmass und Kosten des Bauprojektes hinterfragt. In einem ersten Schritt wurden Leitbild und Strategie sowie die Anforderungen an den Betrieb des Kurtheaters überprüft. In einem zweiten Schritt erfolgten eine Überprüfung des Standorts, der Eingriffstiefe sowie der Kostenschätzungen. Die jeweiligen Resultate wurden an öffentlichen Veranstaltungen präsentiert.

Variantenvergleich