Nächste Schritte

Mit dem überarbeiteten Bauprojekt "Équilibre" liegt ein von den beteiligten Entscheidungsträgern getragenes Projekt vor. Die Stimmbevölkerung von Baden hat der Finanzierung zur Sanierung und Erweiterung des Kurtheaters mit 4'794 Ja zu 1'436 Nein bei einer Stimmbeteiligung von 55,46 Prozent deutlich zugestimmt.

Nach der Annahme der Vorlage wurde das Bauprojekt weiter entwickelt und im Dezember 2013 ein Baugesuch eingereicht. 

Das rund 4 Jahre dauernde Baugesuchverfahren (inklusive Vorentscheidverfahren) hat ein glückliches Ende. Das Bundesgericht hat die Beschwerde gegen den Umbau und die Erweiterung des Kurtheaters Baden abgewiesen.

Die Feinplanung kann gestartet und mit der Ausschreibung der Arbeiten begonnen werden. Von April bis und mit Juni 2018 sind die archäologischen Grabungen rund um das Kurtheater geplant. Der Baubeginn erfolgt im Juli 2018. Die Wiedereröffnung des umgebauten und erweiterten Kurtheaters ist auf Ende 2019 / anfangs 2020 vorgesehen.